Jutta Bingenheimer

Jutta Bingenheimer Nach 36 Jahren im Pharmaaußendienst zuletzt als Account Manager, habe ich durch meine vielen Kontakte zu Ärzten die Palliativmedizin in Worms, Bad Kreuznach und eine Palliativinitiative in Rheinland-Pfalz aufgebaut. Als Gründungsmitglied des Vereins zur Förderung der ambulanten Palliativversorgung Rheinhessen Pfalz e.V. und einem Allgemeinmediziner, Palliativmediziner als auch Psychotherapeut als Ehemann, liegt mir die palliative Versorgung nach wie vor sehr am Herzen. Insbesondere die Versorgung der Patienten im häuslichen Bereich, als auch in den Pflegeheimen. Ich unterstützte die bundesweite Charta für Schwerstkranke und Sterbende, die hier auch noch sehr viel Handlungsbedarf sieht. Mein Ziel wäre es im Seniorenbeirat, Worms als Vorzeigestadt in der "palliativen Versorgung", zu etablieren.
Nach meinem Berufsleben habe ich die “Initiative Soziales und Gesundheit" in Kooperation mit der IKK Südwest gegründet. Hier bieten wir "Erste Hilfe für Senioren", die Herzdruckmassage und das Anlegen eines Defibrillators, als auch Vorträge zum Thema "Möglichkeiten der palliativen Versorgung" an. Das alles erfolgt im Ehrenamt.
Seit 2008 bin ich Kultur- und Weinbotschafterin in Rheinhessen und seit 2020 Gästeführerin in Worms . Sport und Literatur sind weitere Hobbys von mir. Aber auch meine drei Kinder und drei Enkelkinder haben einen großen Stellenwert in meinem Leben.
Damit auch die Vororte in den Genuss einer Seniorensprechstunde kommen, biete ich diese seit Herbst 2020 in Rheindürkheim an.
Nach dem Sprichwort: "Erfolg ist eine Reise, kein Ziel", würde ich gerne mein Wissen und Engagement im Seniorenbeirat für die Stadt Worms einbringen.
<<< zurück Tel. 06242 2638